Mit Linie 2 und 7 ab in die Zukunft

Mit Linie 2 und 7 ab in die Zukunft

Das Projekt Zukunftsstadt nimmt Fahrt auf! Am Donnerstag, den 8. Oktober 2015 verwandeln sich die Linien 2 (ab Gorbitz) und 7 (ab Pennrich) der Dresdner Verkehrsbetriebe in Zukunftsstraßenbahnen.
Dann fahren ab 9.03 Uhr je fünf Mitarbeiter der TU Dresden und der Stadtverwaltung in den Bahnen mit und laden die Fahrgäste ein, ihre Zukunftsideen für ein nachhaltiges Dresden zu notieren.

In der Pressemitteilung der Stadt Dresden sagt Prof. Jörg Rainer Noenning, Leiter der Forschungsgruppe Wissensarchitektur an der TU Dresden:

Wir sammeln Zukunftsideen in der Straßenbahn, um ein möglichst breites Panorama von Dresdner Zukunftsvorstellungen zu bekommen. Wir suchen nach neuen Formen, die Dresdnerinnen und Dresdner zu beteiligen. Die Zukunftsbahn ist da ein sehr spannendes Experiment.

Ziel der Aktion?
Damit Ihre Ideen nicht im luftleeren Raum verpuffen, werden sie gesammelt, statistisch ausgewertet und hier im Blog und auf www.dresden.de/zukunftsstadt veröffenlicht. Sämtliche Zukunftsvorstellungen dienen außerdem als Inspiration für weitere Veranstaltungen der „Zukunftsstadt“, die bis Anfang 2016 stattfinden.

Nähere Informationen zu besagten Veranstaltungen, finden Sie hier im Blog unter Termine oder auf der Homepage der Stadt Dresden.

Wir wünschen viel Spaß und gute Fahrt!

Schreibe einen Kommentar