Gemeinschaft Neu Denken: Zukunftsstadt Dresden 2030 auf der Wissenschaftstagung

Vom 26. bis zum 28. Oktober 2017 findet im Kulturpalast Dresden die internationale und interdisziplinäre Konferenz „Re-Thinking Community“ statt. Zukunftsstadt Dresden 2030 steuert etwas bei.

In der Zentralbibiliothek im Kulturpalast können Interessierte ab Donnerstag an der Konferenz „Re-Thinking Community / Gemeinschaft Neu Denken“ teilnehmen. Die dreitägige Konferenz beschäftigt sich mit Mechanismen sowie Dynamiken der Gemeinschaftbildung. Ziel ist es, das Wissen aus Geistes- und Sozialwissenschaften zu bündeln, um „…Perspektiven für ein respektvolles und friedliches Zusammenleben mit Anderen und Fremden ungeachtet von Ethnie, Religion, Hautfarbe, Geschlecht und Alter zu entwickeln.“ So wird dies auf der extra eingerichteten Webseite auf TU-Dresden.de beschrieben.

Zukunftsstadt Dresden 2030 bei Gemeinschaft Neu Denken

Auch Zukunftsstadt Dresden 2030 ist mit von der Partie. Genau genommen wird unser Projektleiter Norbert Rost am Konferenz-Freitag über „Gemeinschaftsbildung durch gemeinsames Visionieren und Planen der Stadt der Zukunft“ sprechen. Methoden, Erfahrungen und Ergebnisse möchte er präsentieren.

Ein Blick auf das ausführliche Programm verdeutlicht: Spricht euch das Thema an, erhaltet ihr facettenreiche Vorträge, Lesungen und Panel-Diskussionen.

Die Teilnahme ist komplett kostenlos. Um eine vorherige Anmeldung wird allerdings gebeten. Folgt einfach diesem Link, gebt eure Daten ein und wählt die Tage aus, an denen ihr vorbeischauen wollt.

Diskutiere mit!

3 Kommentare zu Gemeinschaft Neu Denken: Zukunftsstadt Dresden 2030 auf der Wissenschaftstagung
  1. ach man das haben wir verpasst :(…..schade das man den Blog nicht per E-mail abonnieren kann, da hätte ich es früher gelesen.

    1. Hmm. Naja, richtig abonnieren geht höchstens via RSS im Browser – wie wäre das?

      https://www.zukunftsstadt-dresden.de/feed/

    2. Hallo Coma Emerald, dann empfiehlt sich für dich, den Zukunftsstadt-Newsletter zu abonnieren. So bekommst du wichtige Infos zum Projekt und zum „Drumherum“ auch in dein E-Mail-Postfach.
      Schau mal unter: http://www.dresden.de/zukunftsstadt
      Dort kannst du dich anmelden. Viele Grüße, Heike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*