« Alle Projekte

Upcycling auf Tour

Status

aktiv

Das Projekt in einem Satz

Upcycling auf Tour – Mit unserer mobilen Nähwerkstatt retten wir Bekleidung vor der Mülltonne.

Projektidee

Wir sind Magdalena Hornig und Viktoria Braun, Modedesignerin und Dekorateurin, und wollen dieses Jahr mit Hilfe der Zukunftsstadt Dresden Forderung Upcycling Nahworkshops veranstalten. Wir leben in einer Welt des Überflusses, besonders in der Textilindustrie werden wir von billigen Waren aus Fernost überflutet – ob im Internet oder in den riesigen Shopping-Centern. Gerade in den letzten Jahren hat sich die Menge der angebotenen Textilien in der „Fast Fashion“ Industrie dramatisch erhöht. Dadurch leidet die Qualität; Textilprodukte werden zu Wegwerfartikeln, der Textilmull wachst, der nicht recycelt werden kann. Durch einfache Techniken und Kreativität kann man Bekleidungsteile vor der Mulltonne retten. Mit unserem Projekt wollen wir viele unterschiedliche Leute zusammenbringen, die gemeinsam alte, scheinbar unbrauchbare Kleidung aufwerten und umgestalten. Geplant sind PopUp Nahworkshops, eine Art mobile Nahwerkstatt, bei Vereinen, in Wohn-/Hinterhöfen oder bei Straßenfesten zu veranstalten. Es werden mitgebrachte Sachen oder Teile aus unserem Fundus aufgewertet oder umgenäht. So wird die alte löchrige Lieblingsjeans zur coolen Tasche.

Projektziel

Ziele der Nahworkshops sind es die Teilnehmer*innen zu ermutigen, über ihr Konsumverhalten in Bezug auf Bekleidung nachzudenken. Neben dem Spaß an selbstgenähten Sachen wollen wir die Teilnehmer*innen dazu inspirieren neue nachhaltige Losungen für Ihren Alltag zu finden und diese zu kultivieren. Die Formate schaffen nachbarschaftliche Begegnungen und bauen Brücken für Menschen mit gleichen Interessen, die gemeinsam etwas erschaffen wollen. Sie sind offen für Menschen aus unterschiedlichen Altersgruppen, Nationalitäten oder Milieus.

Mitarbeit

Wir haben viele Projektpartner und Helfer an Bord. Dies sind Vereine wie unser Träger das Putjatinhaus in Kleinzschachwitz, die Hanse3, Palaissommer oder Die Blaue Fabrik, wo auch unsere Veranstaltungen stattfinden werden. Wahrend der Veranstaltung bekommen wir Unterstützung von Aufbauhelfern, von einem Diskussions-Moderator, von Fotografen welche die Veranstaltung dokumentieren oder von Gastdesignern, welche auch Ihre Ideen Einbringen können.

Kontakt:

Magdalena Hornig <info@pippuri.de>, Viktoria Braun <glasurpur@web.de>