« Alle Projekte

Resilienz- & Regenerations-Haus

Status

aktiv

Das Projekt in einem Satz

ambulante und stationäre Betreuung von Burnout-Gefährdeten und -Betroffenen

Projektidee

Es soll ein Haus entstehen, in dem verschiedene Angebote sowohl ambulant als auch im Mitwohnen wahrgenommen werden können, ein Schutzraum für Potentialentfaltung und Change Management, speziell bei Burnoutgefährdung oder -betroffenheit.

Dort wird ermöglicht/verstärkt:

  • Klarheit über eigene Werte, Ziele, Selbstfindung, Festigung der eigenen Persönlichkeit
  • (wieder) eingebunden sein/soziales Miteinander
  • Gesunderhaltung mit Potentialentfaltung oder Neustart in nachhaltigem Umgang mit sich selbst
  • für beide Zielgruppen eine Lebensumstellung, die einen geringeren ökologischen Fußabdruck ermöglicht

Wir wollen vermeiden/heilen:

  • das Gefühl der Ausweglosigkeit
  • Isolation
  • Depressionen, Burnout, innere Kündigung

Projektziel

Ziel des Hauses ist damit

  • die persönliche Weiterentwicklung
  • das Erhalten und eine Effizienzsteigerung von Arbeitskraft
  • das Erlernen gesünderer und ökologischerer Verhaltensmuster in bestärkender Gemeinschaft

Ziel des zugehörigen Forschungsprojektes ist, zu testen, ob in der Umbruchphase eines Burnouts durch solch einen Ort, Menschen sowohl mit sich selbst als auch mit der Umwelt respektvoller umgehen lernen.

D.h. die Angebote im Haus und dort erfahrene Annahme und Gemeinschaft sollen ermöglichen, anschließend so zu leben, dass man sowohl die persönlichen Grenzen, als auch die des Planeten (besser) akzeptieren kann und in Bezug auf diese Grenzen angepasster lebt. In beiden Themenbereichen ist oft theoretisches Wissen bereits vorhanden. Was fehlt ist die Überführung in die gelebte Praxis. Unsere These ist, dass die bislang so häufigen Rückfälle nach Burnout durch solch ein Haus vermieden werden können und gleichzeitig die Teilnehmer freiwillig und mit Spaß eine Änderung zu einem einfacheren Leben mit veränderten Werten und einem geringeren ökologischen Fußabdruck durchlaufen.