« Alle Projekte

Jugend unternimmt

Status

aktiv

Projektidee

Dresdner Schülerinnen und Schüler werden motiviert und befähigt ihre Welt und die Stadt Dresden nachhaltig zu gestalten. In regelmäßig stattfindenden Workshops entwickeln sie Ideen und Lösungsansätze mit dem Fokus Re- und Upcycling und setzen diese praktisch um. Hierbei werden sie von Mentorinnen und Mentoren aus der Dresdner Gründerszene von der Problemanalyse bis zur Prototypentwicklung begleitet.

Projektziel

Die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler lernen Grundlagen eines nachhaltigen, ökologischen und sozialunternehmerischen Handelns kennen. Gleichzeitig wenden sie diese im Rahmen einer Arbeitsgemeinschaft anhand eigener, ökologisch nachhaltiger Re- und Upcycling-Projekte praktisch an. Die Teilnahme an den Workshops befähigt sie dazu, ihre individuellen Fähigkeiten zu erkennen und für eine nachhaltige Gestaltung ihrer Umwelt und konkret der Stadt Dresden einzusetzen.

Über den Zeitraum je eines Schulhalbjahres werden in kleinen Teams aus Reststoffen, ungenutzten oder kurz vor der Entsorgung stehenden Gegenständen und Materialien Produkte entwickelt, welche sich an den Nachhaltigkeitszielen der Stadt Dresden orientieren.

Die aus dem Reallabor resultierenden Erkenntnisse, insbesondere das repetierbare Bildungskonzept, sind die Basis für eine Weiterentwicklung und Etablierung weiterer, schulübergreifender Arbeitsgemeinschaften oder Ganztagesangebote mit ökologisch nachhaltigem wie sozialunternehmerischem Bezug an Dresdner Schulen.

Hiermit setzt das Projekt positive Impulse für das Dresdener Bildungssystem und bietet Möglichkeiten, dass junge Menschen ihre Ideen sinnstiftend für die Gesellschaft einsetzen können und dabei das Dresdner Stadtbild nachhaltig gestalten.