Visionen für Dresden: Null Verkehrstote

Visionen für Dresden: Null Verkehrstote

Jens B. und die Vision Zero:

Vision Zero ist (nicht nur) meine Vision für Dresden. Laut Wikipedia hat sie: „[…] ihren Ursprung im Arbeitsschutz und wurde in den 1990er Jahren in Schweden erstmals auf den Bereich des Straßenverkehrs angewendet. Grundgedanke von Vision Zero ist, dass Menschen Fehler machen. Daher muss das Verkehrssystem so gestaltet werden, dass diese Fehler nicht zu lebensbedrohlichen Verletzungen seiner Nutzer führen.“

Das Ziel?
Straßen und Verkehrsmittel sicherer gestalten, so dass es keine Verkehrstoten und Schwerverletzten mehr gibt.

Schreibe einen Kommentar