Zukunftskonferenz „Machen statt Reden – Zukunft der Stadt nach 2020“ (6. & 7. November)

Ankündigung Zukunftskonferenz am 6. und 7 November
© superpixel, Grafikladen Dresden

Uns alle hat die Krise getroffen und tief in unseren Alltag eingegriffen. Es ist die Abweichung von der Normalität. Bisherige Routinen sind unterbrochen. Zeit, sie auf den Prüfstand zu stellen. Zeit, neue Wege in eine lebenswerte Zukunft zu beschreiten, die uns in Dresden souverän mit Krisen umgehen lässt.

Lasst uns Corona nutzen, um kluge Fragen zu stellen, Gewohnheiten zu hinterfragen, neue Ideen zu spinnen und gemeinsam Dresdens Zukunft nachhaltig zu gestalten. Jetzt und hier! Was macht eine krisensichere Stadt aus? Wie sehen Projekte von Bürger*innen aus, die die Stadt nachhaltig gestalten? Und was hat Nachhaltigkeit überhaupt mit Krisen zu tun?

Seid bei der 5. Dresdner Zukunftskonferenz dabei und lasst euch von den Zukunftsstadt-Projekten zum Mitmachen animieren. Lasst euch von spannenden Einblicken inspirieren, werdet selber Stadtgestalter*innen und werkelt am Zukunftsbild Dresdens mit. Habt Mut zur Zukunft!

Die Zukunftskonferenz ist kostenfrei!

DIE ANMELDUNG ZUR KONFREENZ IST HIER MÖGLICH!

Vorläufiges Programm

6. November virtuell, ab 16:30 Uhr

    • 2 Online-Workshops (Themen folgen)

7. November in der Dreikönigskirche und per Live-Stream

10.00 Uhr

      • Eröffnung durch den Oberbürgermeister Dirk Hilbert
      • Grußwort Prof. Dr. Marc Wolfram (Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung, IÖR)
      • Grußwort Rektorat Technische Universität Dresden
      • Vorstellung des Zukunftsstadt-Teams und der Begleitforschung des IÖR

10.45 Uhr

      • Input-Vortrag „Klimakrise – 3 Prinzipien für Projekte mit Wumms!“ von Dr. Wolfgang Oels (Chief Operation Officer „Ecosia“ + Diskussion)

11.30 Uhr

      • Vorstellung der Zukunftsstadt-Projekte

12.20 Uhr

      • Pitch neuer Projekte

12.45 Uhr

      • Markt der Möglichkeiten + Mittagessen

14.00 Uhr – Workshops:

      •  „Lasst uns ins Tun kommen und wirksam werden“ (Lassesunstun e.V.) ZUR ANMELDUNG
      • „Nachhaltigkeit in Dresden – was geht?“ (Lokale Agenda Dresden & Stadtverwaltung Dresden) ZUR ANMELDUNG
      • „Vom Pausenhof zum Schullebensraum“ (Zukunftsstadt-Projekt Lebensraum Schule)  ZUR ANMELDUNG
      • „Von Lebensmittelverschwendung zur Lebensmittelverwendung“ (Zukunftsstadt-Projekt Zur Tonne) ZUR ANMELDUNG

15.45 Uhr

      • Expert*innenrunde zur Auswertung der Workshops und Konferenz